Geschichte

Peter Hütel und Wolfgang Meß arbeiteten seit Anfang der 80-iger Jahre in einem großen Berliner Erlebnisbad und waren dort u.a. für die Schwimmbad-Wasseraufbereitung zuständig. Gemeinsam absolvierten Sie ein Fernstudium an der Ingenieurhochschule Berlin Lichtenberg. Schon damals wurde die Idee geboren, eine mobile Servicestation für private Schwimmbadkunden in der ehemaligen DDR zu entwickeln. Doch die geschichtlichen Ereignisse wiesen in eine neue Richtung.

 

Im Januar 1991 wurde das Ingenieurbüro für Schwimmbadtechnik und Badewasseraufbereitung P. Hütel & W. Meß GbR gegründet. Es wurden verschiedene Schwimmbadmodernisierungen und Neubauten mit schwimmbadtechnischen Produkten verschiedener Hersteller realisiert.

 

Bei einem ersten gemeinsamen Projekt mit der Firma Ospa 1993 waren die Herren Hütel und Meß von dem Leistungspaket und der Technik der Firma OSPA beeindruckt und bewarben sich im Anschluss um die freie Werksvertretung für Mecklenburg-Vorpommern.

 

Seit 1994 hat die Firma P. Hütel & W. Meß die Werksvertretung und den Kundendienst der Firma OSPA Schwimmbadtechnik Pauser GmbH & Co.KG. aus Mutlangen für das Gebiet von Mecklenburg-Vorpommern inne. Später wurde die Vertretung auf Berlin, Brandenburg, sowie Teile von Sachsen-Anhalt ausgedehnt.

 

Im Jahr 2000 wurden am heutigen Standort der Firma neue Geschäftsräume bezogen mit integriertem Beratungszentrum für Bauherren, Architekten, Planer und Installateure. Hier können die wichtigsten Ospa-Komponenten, wie private Schwimmbadfilter, Mess- und Regeltechnik, Einbauteile und Zubehör in Augenschein genommen werden.

 

Am 1.1.2002 erfolgte die Umfirmierung zur P. Hütel & W. Meß Schwimmbad GmbH.

Seit 2010 Mitglied im "Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V."

bsw_Mitglied